Langes, dichtes Haar fasziniert Männer und Frauen gleichermaßen.

Models, Schauspieler und viele andere Frauenlieben Hair-Extensions, weil sie ihr Haar sofort länger, dichter und glänzender tragen können.

Hairextensions schaffen die hochwertige Vorraussetzung für die Frisur, die Sie sich schon immer gewünscht haben.

Egal welchen Stil Sie bevorzugen.

Von den klassischen Schnitten bis hin zu extravaganten oder topaktuellen Stylings.

Durch die extrem kleinen und gleichzeitig extrem haltbaren Verbindungen sind der Kreativität ihrer Frisur keine Grenzen gesetzt.

EGAL OB GLATT, GEWELLT ODER LOCKIG...

immer individuell... immer Traumhaft schönes Haar!

Wir verwenden ein exklusives, schonendes System.

Die Bonding Methode / Anschweiss Methode in Kombination mit reinem Naturhaar (indisches REMY-Haar). Ihre Haare können nach der Behandlung wie gewohnt geföhnt, coloriert und gestylt werden. Sie können in den Pool oder zum Sport gehen.

Wir können bis 200 Echthaar-Strähnen ( REMI-Haar ) in ihr Haar einarbeiten, je nach Wunsch für gesundes langes Haar, mehr Volumen oder einige colorierte Strähnen.

In unserem Sortiment: indisches Remihaar in der Qualität Remy Double Drawn und Remy Single Drawn

Für wen eignen sich Extensions?

  • Kunden mit dünnem Haar oder fehlendem Volumen können mit unseren Extensions Ihr Haar sowohl verlängern als auch verdichten lassen.
  • Kunden, die nicht jahrelang auf lange Haare warten wollen, oder öfter neue Farbsträhnen möchten, ohne das Eigenhaar zu schädigen.
  • Für wen eignen sich Extensions nicht?
  • Bei Personen mit extremem Haarausfall sollten keine Extensions angebracht werden. Das gilt auch bei Schwangeren, da nach der Schwangerschaft ein verstärkter Haarausfall möglich ist.
  • Wenn das Eigenhaar kürzer als 10 cm ist.
  • Personen, die nicht bereit sind, ihre Extensions ausreichend zu pflegen.

Wie lange hält eine Haarverlängerung/ -verdichtung?

  • Extensions sollten nach etwa 4 - 6 Monaten erneuert werden, da durch den Haarwuchs die Verbindungsstellen sichtbar werden.

WICHTIG NACH DER HAARVERLÄNGERUNG

VERWENDEN SIE NIE ALKOHOL-, ISOPROPYL ALKOHOL,  ETHANOL-, UND ÖLHALTIGE PFLEGEPRODUKTE.

SHAMPOORESTE BITTE IMMER SEHR GUT AUSSPÜLEN!

ALLE SHAMPOOS NUR AM ANSATZBEREICH ANWEDEN, NIEMALS DIE HAARE RUBBELN!

PFLEGESPÜLUNGEN UND KUREN GRUNDSETZLICH NUR AUF DIE HAARLÄNGEN UND SPITZEN AUFTRAGEN, NIE AUF BONDINGS.

DAS EINGEBRACHTE HAAR,  BZW EXTENSIONS SIND "TOT" , UND HABEN KEINE VERBINDUNG MIT DEM KOPFHAUT, DAHER BENÖTIGEN DIE FEUCHTIGKEIT VOM AUßEN.

Da die Haare nicht mehr von der Haarwurzel genährt werden, ist das Aussehen bzw. die Schönheit von Extensions von der Pflege der Trägerin abhänging.

WENN SIE DIE RICHTIGE PFLEGE BENUTZEN, HABEN SIE AUCH PROBLEMLOS LANGE FREUDE MIT IHREN LANGEN HAAREN !

Zur täglichen Pflege sollte das Haar 2 - 3 mal mit einer Extensionsbürste durchgekämmt werden.

Unten anfangen und sich dann nach oben hocharbeiten.

Wichtig: immer mit der anderen Hand die Haare festhalten, damit nicht eine so große Belastung für die Eigenhaarwurzeln durch den Zug entsteht.

Niemals ihre Extensions über den Kopf waschen, und immer pflechten beim schlafen.

Die Extensions müssen vor dem Waschen sorgfältig gekämmt werden, Shampoo sollte nur auf den Oberkopf aufgetragen werden, da es nur eine reinigende Wirkung hat. Die Längen werden automatisch durch das herunterlaufende Shampoowasser gereinigt.

Pflege im Schwimmbad:

Generell sollte der Kontakt mit Chlorwasser bzw. Salzwasser vermieden werden, da dies das Haar schädigen kann. Bevor Sie ins Wasser gehen, muss das Haar (bei Remy indischen Haar mit Glanzschischt) in den Längen komplett mit Babyöl eingeölt werden. Das Öl lagert sich um das Haar und schützt es bedingt. Danach müssen die Haare zu einem Zopf geflochten werden um zu vermeiden, dass es verheddert (gilt für indische Haare mit Glanzschicht)


REMI HAAR

Was ist das eigentlich?

Remi-Haar kennzeichnet Haarersatz, Tressen, Strähnen, loses Haare, die aus echtem Menschenhaar bestehen, und bei dem die natürliche Schuppenschicht, die sogenannte Cuticula, noch erhalten ist.  

Wieso gibt es auch Haare ohne Schuppenschicht?

Die Schuppenschicht ist ein wichtiges Element des Haares, denn die Schuppen schützen das Innere vor Austrocknung.

Die transparenten Schuppen, sofern sie gut an die innenliegende Faserschicht anliegen, lassen einerseits deren Farbpigmente nach außen durchscheinen, andererseits reflektieren sie das auf das Haar einfallende Licht - das Haar glänzt seidig.

Ist die Schuppenschicht aufgerauht und stehen die Schuppen ab, wirkt das Haar stumpf und krank, weil das Licht sehr ungleichmäßig an den abstehenden Schuppen reflektiert wird.

Aber die Schuppen haben auch einen Nebeneffekt, der nicht immer erwünscht ist: wenn die Haare in unterschiedlicher Orientierung bzw. Wachstumsrichtung orientiert werden, verhaken sich die gegeneinanderlaufenden Schuppen ineinander, das Haar verfilzt.

Was man beim Toupieren bewußt hervorruft, kann aber bei der Verarbeitung einzelner Haare sehr unerwünscht sein, weil das Sortieren und Ausrichten der einzelnen Haare sehr teuer ist.

Wenn man nun die Schuppenschicht entfernt, bleibt von dem Haar letztlich neben dem Mark nur die Faserschicht übrig, die eine weitgehend glatte Oberfläche hat.

Haare ohne Schuppenschicht neigen somit nicht so leicht zum Verfilzen, egal in welcher Orientierung sie aneinander liegen.

Man kann somit auch gesammelte Einzelhaare, sogenannte Kämmhaare, ohne Probleme in Perücken, Haarteilen oder Strähnen verarbeiten.

Wegen der kostengünstigeren Herstellung bestehen insbesondere die preiswerteren Perücken und Haarteile aus Nicht-Remi-Haaren, also Haaren ohne Schuppenschicht. 

Woher kommen Remi-Haare?

Der mit Abstand größte Anteil der auf dem Markt befindlichen Remi-Haare kommt aus Indien. Indische Haare sind aufgrund genetischer Verwandschaft dem europäischen Haar sehr ähnlich. Natürlich gibt es auch einen marginalen europäischen Marktanteil bei Remi-Haaren, einige kommen auch aus Südamerika. 

Worin besteht denn nun der Vorteil von Remi-Haaren?

Wie schon oben erwähnt erfüllt die Schuppenschicht eine wichtige Schutzfunktion beim Haar.

Nicht-Remi-Haar ist also empfindlicher und hat keinen Glanz, weil die nun an der Haaroberfläche liegende Faserschicht das Licht nicht reflektiert.

Um diesen Nachteil auszugleichen, wird das Haar mit einer Silikonschicht überzogen, denn wer will schon stumpfe Haare.

Durch die Silikonschicht glänzt das Haar wieder und ist mit bloßem Auge nicht von Remi-Haar zu unterscheiden.

Nur leider hält diese 'Silikonversiegelung' nur ein paar Haarwäschen, dann ist das Silikon ausgespült und das Haar wieder stumpf.

Bei Remi-Haar passiert das nicht, die Schuppenschicht läßt das Haar bei sorgfältiger Behandlung auch noch nach vielen Haarwäschen wie am ersten Tag glänzen.

Besucherzaehler